Platzhalter

Interview mit Daniel Muck

Platzhalter

DHBW-Student Studiengang BWL-Industrie im dritten Lehrjahr

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? 
Marktbeobachtung; Datenauswertungen zu Produkten, Märkten, etc.; Projektarbeit

Was ist das Besondere an deinem Betrieb? 
Tolle Arbeitsatmosphäre und Kollegen

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Theorie und Praxis wird verknüpft; v.a. bei theoretischen Studiengängen wie BWL ein großer Vorteil, auch in Bezug auf die späteren beruflichen Möglichkeiten.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders? 
Teilnahme an Projekten; Selbstständiges Arbeiten, Marktbeobachtung 

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
3 Jahre; keine Verkürzung möglich

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Hochschulreife; Kfm. Ausbildung von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig; Hohe Belastbarkeit; Stressresistenz; Selbständigkeit Organisationstalent; Durchsetzungsvermögen; Eigeninitiative 

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, FH, BA, ...) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Theorie und Praxissemester im 3-monatigen Wechsel (je nach DHBW-Standort auch  6-Monatige Phasen möglich). Wichtige Fächer: Alle Bereiche aus Marketing (BWL, VWL, etc.) + Controlling (Rechnungswesen, KLR, etc.)

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Je nach Vertiefungsschwerpunkt alle Tätigkeiten im Bereich Marketing, Controlling, Personal oder Logistik