VISIO

Schlicht durchgefärbt.

  • Das Sinterbrandverfahren mit über 1.100°C - der CREATON-„HOCHBRANDFAKTOR" - sorgt für eine ebenmäßige, edel matt glänzende Oberfläche. Der Ziegel wird stabiler, homogener und weist eine höhere Tondichte auf
  • Die ausgeklügelte Verfalzungstechnik sichert eine optimale Wasserführung und bietet eine erhöhte Regeneintragsicherheit. Rückseitige Stege sorgen für einen sicheren Abtransport von Kondenswasser
  • Homogener Ziegelkörper mit durchgehender Farbschönheit dank feinster „KERALIS"-Rohstoffe und einer sorgfältiger Verarbeitung. An Schnittkanten oder bei Beschädigungen sind keine Nacharbeiten mehr notwendig
  • Umfangreiches Zubehörsortiment u.a. mit halben Ortgängen, die die Verbandeindeckung direkt nach dem Ortgang ermöglichen
NUANCE schieferton engobiert
NUANCE schieferton engobiert
NUANCE schwarz matt engobiert
NUANCE schwarz matt engobiert

Technische Daten

Größe (ca.)265 x 450 mm
Deckbreite min. (ca.)220 mm
Deckbreite i.M. (ca.)221 mm
Deckbreite max. (ca.)222 mm
Decklänge min. (ca.)350 mm
Decklänge i.M. (ca.)365 mm
Decklänge max. (ca.)380 mm
Ziegelbedarf min. (ca.)11.8 Stück/m²
Ziegelbedarf i.M. (ca.)12.4 Stück/m²
Ziegelbedarf max. (ca.)13.0 Stück/m²
Gewicht je Stück (ca.)3.5 kg/Stück
Gewicht je m² (ca.)43.4 kg/m²
Gewicht je Palette (ca.)865 kg
Stück je Minipack5 Stück
Stück je Palette240 Stück

Einsatzbereiche

Zusatzmaßnahme nach ÖNorm und CREATON Herstellerangabe
22 °Regeldachneigung CREATON AT in Kombination mit Zusatzmaßnahmen nach Herstellerangaben
≥22 °Ausführung eines Unterdaches regensicher nach Önorm, mögliche CREATON Produkte: DUO extra, DUO longlife ND extra, TRIO extra, QUATTRO longlife extra
≥20 °Ausführung eines Unterdaches erhöhte Regensicherheit nach Önorm, mögliche CREATON Produkte: QUATTRO longlife extra
≥18 °Ausführung eines Unterdaches erhöhte Regensicherheit nach CREATON Herstellervorgaben, bitte gesonderte Verlegerichtlinien beachten, mögliche CREATON Produkte: QUATTRO longlife extra

Verlegehinweise

  • Die dargestellte technische Zeichnung ist nur ein Konstruktionsbeispiel.
  • Laut dem Regelwerk des ZVDH soll bei Ortgangziegeln der Abstand zwischen Innenkante Ortganglappen und Außenkante Giebelwand bzw. Außenkante Bekleidung mindestens 1 cm betragen.
  • Bei den Vorgaben zu den Ausführungen des Unterdaches handelt es sich um CREATON Herstellerangaben, die von den Vorgaben nationaler Regelwerke (wie bspw. ZVDH, ÖNORM oder SIA-Normen) abweichen. Daher empfehlen wir Ihnen eine Abstimmung und schriftliche Einzelvereinbarung zwischen Ihnen als ausführendem Dachhandwerker und dem Endkunden bzw. Eigentümer der Immobilie. Diese dient der vertraglichen Absicherung beider Parteien, ergänzend zur Leistungsvereinbarung. Eine Vorlage einer solchen Einzelvereinbarungen finden Sie in den CREATON Musterschreiben zu jedem Tondachziegel- und Betondachsteinmodell unter www.creaton.de, www.creaton.at, oder www.creaton.ch
  • Bitte berücksichtigen Sie das Musterschreiben für die Regeldachneigungen CREATON.

LAF-/FLA-WERTE

LAF-/FLA Werte in mm mit FALZ für 30x50-Lattung
Bedarf Firstziegel (ca.)DN10°15°20°25°30°35°40°45°50°55°60°
PG 2.5 Stück/lfmLAF6560605550454040302020
PG 2.5 Stück/lfmFLA10095858070656055504040
LAF-/FLA Werte in mm mit FALZ für 40x60-Lattung
Bedarf Firstziegel (ca.)DN10°15°20°25°30°35°40°45°50°55°60°
PG 2.5 Stück/lfmLAF65606050454035301555
PG 2.5 Stück/lfmFLA110105959080757065605050
LAF-/FLA Werte in mm mit FALZ für 50x50-Lattung
Bedarf Firstziegel (ca.)DN10°15°20°25°30°35°40°45°50°
PG 2.5 Stück/lfmLAF60555545403025205
PG 2.5 Stück/lfmFLA1201151051009090858075

Downloads